Erasmus+ stellt sich vor

Das Erasmus-Programm wird seit vielen Jahren von der Europäischen Kommission in den Bereichen Bildung, Ausbildung, Jugend und Sport durchgeführt. Seit 2004 bietet Erasmus+ auch in der Türkei Schülerinnen und Schülern Bildungsmöglichkeiten von der Schule bis zur Erwachsenenbildung.

Welche Möglichkeiten Schülerinnen und Schüler der Deutschen Schule Ankara haben, wurde am letzten Montag von der türkischen Agentur des Erasmus+ Programms erläutert.

Der englischsprachige Bericht über diese Vorstellung und einige Bilder:

http://www.systemandgeneration.com/en/news/p2_articleid/231

Die Schülerinnen Schüler der Klassen 8 bis IB wurden informiert, konnten nachfragen und an einem Quiz teilnehmen.

Im Anschluss daran „spielten“ sie, angeleitet von Erasmus-Studenten ein Gesellschaftsspiel „The Journey: Istanbul“, dass für die Lebensbedingungen der Flüchtlinge aus dem Irak, Syrien und Afghanistan, die in der Türkei auf eine Weiterreise nach Europa warten, sensibilisieren soll.