Musisch-künstlerische Aktivitäten

Das musisch – künstlerische Projekt an der Ernst-Reuter-Schule bietet den Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, sich in der Schule sowohl mit theatralischen und schauspielerischen, als auch musikalischen und tänzerischen Elementen zu beschäftigen und ihre Talente zu entdecken.

Eingeteilt nach Klassenstufen werden von den Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe I alljährlich zwei Stücke aufgeführt, beispielsweise „Die Physiker“, „Macbeth“ , “Die verlorene Ehre der Katharina Blum” oder „1001 Nacht –mal anders“.

Die Kinder der Grundschule bringen ebenfalls zwei Projekte zur Aufführung. Das nächste Theaterstück “Dschungelbuch” wird am 15. Juni 2017 dargeboten.

Mittlerweile ist das musisch-künstlerische Projekt an der Ernst-Reuter Schule nicht mehr wegzudenken. Eingeteilt in die Klassenstufen 5-7 und 8-10 werden verschiedene Themen mit den Schülern künstlerisch umgesetzt, so auch dieses Jahr.

Die Macht der Medien und ihre Auswirkungen auf das Leben von Menschen sollte mit dem bekannten Werk ,,Die verlorene Ehre der Katharina Blum” von Heinrich Böll theatralisch zum Ausdruck gebracht werden. Die Schüler der Klassen 8-10 haben dies im ersten Halbjahr des Schuljahres 2016/17 erfolgreich getan. Hand in Hand mit musikalischer Untermalung, tänzerischer Umsetzung, gestalterischen Fähigkeiten für das Bühnenbild und die Kostüme, haben die Schüler ihre theatralischen Talente vorgeführt. Heinrich Böll verfasste die Geschichte der Katharina Blum in Form einer Erzählung und somit musste gemeinsam mit den Schülern ein Skript erstellt werden, dass dem Werk gerecht werden sollte. Die theatralische Umsetzung folgte im Anschluss. Die passende Musik und ausdrucksvolle tänzerische Darbietungen sollten die Atmosphäre des Stückes untermalen. Da die Erzählung die 70iger Jahre Deutschlands umfasst, war auch die Gestaltungsgruppe mit Kostümen und Bühnenbild  kreativ. In einem Zeitraum von ca. 5 Monaten entstand ein aufführungsreifes Stück, das am 25. Januar 2017 seine Premiere hatte.