Ankara und Umgebung

Ankara-ein kurzer Einblick

Ankara, Hauptstadt der Republik Türkei, hat mehr als fünf Millionen Einwohner und liegt, von Bergen umrahmt, in Westanatolien. Sie ist durch eine gute Infrastruktur mir dem Rest des Landes verbunden, doch als Reiseziel spielt die dynamische Metropole meist nur eine Nebenrolle-Istanbul, die pulsierende, heimliche Hauptstadt mit mehr als 16 Millionen Einwohnern ist für Touristen das attraktivere Reiseziel. Dies ist umso bedauerlicher, als in Ankara das Herz der modernen Türkei schlägt: Erst 1923 machte Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk die Stadt, deren Ursprünge bis ins 3. Jahrtausend vor Christus zurückgehen, zur Landeshauptstadt. Seitdem sind hier das Parlament, Landesbehörden und Ministerien, sowie zahlreiche Botschaften ansässig. Es gibt auch eine Universität und eine Reihe bedeutender Museen.

Das Stadtbild scheint bis heute zweigeteilt: In der Altstadt mit ihren alten Holzhäusern erhebt sich auf dem Hügel die Zitadelle. Die historischen Sehenswürdigkeiten wie die Römischen Thermen oder die Haci-Bayram-Moschee liegen hier nah beieinander. Über den Atatürk Bulvarı erreicht man die ab den 1920er Jahren erbaute Neustadt. Hier, in den südlichen Stadtteilen wie Kızılay, Kavaklıdere und Gaziomanpaşa, befinden sich die modernen Einkaufsstraßen, luxuriöse Hotels sowie Freizeit- und Kultureinrichtungen. Im Westen thront auf einem Hügel das Anitkabir, das Atatürk-Mausoleum, eines der wichtigsten Bauwerke der Stadt.

Kızılay ist das wichtigste Shopping-Viertel in Ankara. Vor allem rund um den Atatürk Bulvarı und die Arjantin Caddesi in GOP finden Sie Modeboutiquen internationaler Marken und Luxusgeschäfte. Kavaklıdere ist wegen des umfangreichen Angebots auch bei Einheimischen zum Bummeln beliebt.

Märkte

Ein großer Markt findet am Abdi Ipekçi Park in Sihhiye statt. In der Kocabeyoğlu Pasaji am Atatürk Bulvarı einen traditionellen Basar. Die Straßen in Ulus sind von Marktständen gesäumt. Dort gibt es auf engem Raum ein großes Sortiment an Waren zu kaufen. Samstags findet hier an der Konya Sokak ein Lebensmittelmarkt statt.
Ebenfalls in Ulus liegt die Vakif Suluhan Çarşisi, eine ehemalige Karawanserei. Das mehrstöckige Gebäude beherbergt Bekleidungsgeschäfte und einige Cafés in den Laubengängen.

Einkaufszentren

In Ankara gibt es eine ganze Reihe von Einkaufszentren, darunter die beliebte Ankamall neben der U-Bahnstation Akköprü. In den neuen Einkaufszentren gibt es eine große Anzahl an Geschäften, Kinos ( Originalfilme mit türkischen Untertiteln ), Restaurants und Cafés.
Fährt man die Eskişehir-Cad. stadtauswärts, so erreicht mal viele Malls, welche Filialen deutscher Geschäfte beinhalten (Technik, Drogeriemarkt, Baumarkt und vieles mehr).