Sekundarstufe I

In der Sekundarstufe I werden alle Schülerinnen und Schüler im Klassenverband auf der Grundlage des Bildungsplanes des Bundeslandes Thüringen unterrichtet.

Den unterschiedlichen Wissens- und Lernvoraussetzungen wird durch binnendifferenzierende Aufgabenstellungen, Unterrichtsformen und Unterrichtsmethoden Rechnung getragen.

Die Klasse 5 bildet die Orientierungsstufe, das Bindeglied zwischen der Grundschule und der Sekundarstufe I. Hier wird auch der zweistündige Türkischunterricht, der in der Grundschule beginnt, bis Klasse 8 fortgesetzt.

Die zweite Fremdsprache Französisch beginnt für Gymnasiasten in Klasse 6. Schülerinnen und Schüler der Hauptschule werden stattdessen im Fach Technik unterrichtet. Für Realschüler besteht die Wahlmöglichkeit zwischen den Fächern Technik und Französisch.

Obligatorisch ist für die 9. Klasse ein einwöchiges Berufspraktikum, das Einblicke in die Berufswelt ermöglichen soll.

Für die Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse werden regelmäßig Informationen zum Bildungssystem an deutschen und internationalen Universitäten angeboten. Beratungstage mit einer Beraterin der Bundesagentur für Arbeit, Kurzvorträge „Eltern stellen ihre Berufe vor“ sowie einwöchige Berufspraktika in Firmen und Institutionen in Ankara ermöglichen wertvolle Einblicke in die Berufswelt.