Sozialpädagogin

Die Sozialpädagogin im Gespräch mit Schulkindern

Besonderes Ziel der Schulsozialpädagogik ist die Beratungsarbeit der Schülerinnen und Schüler in Einzelfällen. Die Schüler haben die Möglichkeit, sich Rat zu holen und z.B. Konflikte zu klären. Vertraulichkeit und Freiwilligkeit sind die Grundprinzipien, die für die Beratung entscheidend sind. Grundsätzliches Ziel ist es, die Schüler in ihrer Persönlichkeit zu stärken und zu fördern.

Im „Faustlos“ Unterricht in der Grundschule lernen die Schüler auf friedlichem Wege, Konflikte zu lösen. Ein besonderes Augenmerk wird hierbei auf die Empathie-Entwicklung der Schüler gesetzt.

Zusätzlich bietet die Schulsozialpädagogin das Marburger Konzentrationstraining (MKT) im Kindergarten, der Grundschule und der Sekundarstufe I an. Sie unterstützt mit ihrer Arbeit den Weg zur Inklusionsschule.

Die Schulsozialpädagogin steht insbesondere den Schülerinnen und Schülern, aber auch den Eltern und Lehrkräften beratend und begleitend zur Seite.

 
Das Büro befindet sich im Gartenhaus auf dem Schulhof und steht allen Schülern jederzeit offen, um mit ihren Anliegen zu ihr zu kommen.

Flyer: Sozialpädagogik (Deutsch)
Sozialpaedagogik_flyer_de.pdf
3.5 MiB